Wie es begann und was wir erreichen wollen.

Unser ursprünglicher Plan war es ganz simpel gemeinsam etwas zu erschaffen bzw. ein Projekt auf die Beine zu stellen, das sich mit den Problemen und Missständen dieser Welt befasst.

Dabei sollte es sich ursprünglich um Kurzfilme von uns selbst handeln, doch schnell wurde uns klar, dass es uns nicht genug war sich selbst Gedanken zu machen und über den eigenen Tellerrand zu gucken. Es erschien uns wichtiger andere an unseren Gedankenprozessen und Erfahrungen teilhaben zu lassen, wofür sich nichts besser zu eignen schienen, als Interviews.

Nicht nur der Interviewte ist mehr oder weniger gezwungen sich mit den Problematiken zu beschäftigen, die in unserem Alltag so schnell in den Hintergrund rücken, sondern auch die Zuschauer erleben den Gedankenprozess mit und haben die Chance sich selbst eine Meinung zu bilden und ihre Position gegenüber den Themen festzulegen.

Außerdem konnten wir es kaum abwarten nach den Diskussionen und dem Austausch unserer Meinungen die Positionen von anderen unterschiedlichsten Menschen zu erfahren.