Armando

Armando weltretten tv

Für mich ist Deutschland etwas ganz Neues. Es ist ganz anders als Serbien, das Land aus dem ich komme. Aber nicht nur das Land ist anders, sondern auch das Essen und vor allem die Menschen. Ihre Art, ihr Verhalten es ist alles ganz anders.

Am meisten vermisse ich jedoch meine Freunde. Ohne sie war es anfangs in Deutschland sehr schwierig. Ich kannte niemanden und wusste nicht wohin ich soll oder was ich in meiner Freizeit machen konnte. Mittlerweile habe ich zwar auch hier viele tolle Freunde gefunden, aber ich glaube, dass ich nie wieder so gute Freunde haben werde wie in Serbien. In ein paar Tagen bin ich seit zehn Monaten in Deutschland. Zum Glück wird mein Deutsch immer besser, sodass ich ab April nicht mehr die „internationale Klasse“ in der Schule, sondern die ganz normale neunte Klasse besuchen darf. Die Schule hier ist jedoch auch ganz anders, als die in Serbien. Die Lehrer sind viel strenger und man hat immer den ganzen Tag Schule. In Serbien ist es Woche für Woche anders. Mal hat man eine Woche nur nachmittags Unterricht und dafür dann die nächst Woche nur vormittags.

Außerdem gehen die Menschen in Deutschland respektvoller miteinander um. Das gefällt mir sehr gut. Ich vermisse Serbien, meine Heimat, aber das Leben in Deutschland ist besser.